5. Gruppen

Methode
In Gruppen bietet sich die Möglichkeit, von mir als Therapeutin und den anderen unterstützt oder hinterfragt zu werden. Dies geschieht im geschützten Rahmen, da alle, einschließlich mir selbst, der Schweigepflicht unterliegen. Ich wirke als Mittlerin zwischen einzelnen Gruppenmitgliedern, „übersetze“ wenn etwas unverständlich ist und fördere eine klare und wertschätzende Kommunikation.

Es werden sich Situationen ergeben, die allen vom zwischenmenschlichen Austausch im Alltag bekannt, jedoch immer wieder schwierig zu überwinden sind. Dies soll in der Gruppe bewusst gemacht, kommentiert und damit zu einem guten Ende gebracht werden.

Ich biete Gruppen an, die in einer begrenzten Anzahl an Abenden jeweils ein bestimmtes Thema bearbeiten, zum Beispiel: „Die Kunst, Grenzen zu setzen“ oder „Ärger wahrnehmen und angemessen zeigen“.


Wirkung
Da auf den jeweiligen Fokus hingearbeitet wird, lernen Sie, Ihre Gefühle genau dann auszudrücken, wenn sie entstehen. Sie erfahren Solidarität mit Ihren Reaktionen und erleben, dass sich Ihre Angst vor den Reaktionen anderer verringert.

  |   Impressum